scoop think tank

Call for Participation – Pecha Kucha Presentations

Posted in scoop news by Olaf Bargheer on März 6, 2010

Hamburger Botschaft Nach bereits neun besucherstarken Veranstaltungen in den vergangenen drei Jahren lädt die Hamburger Botschaft am Donnerstag 20.05.2010 zur zehnten Pecha Kucha Night. Ein gutes dutzend Kreative zeigen in Präsentationen ihre Projekte und Geschäftsideen. Die Vorraussetzungen fordern ein gutes Quäntchen Wagemut: 20 Power-Point-Charts à 20 Sekunden bilden den Rahmen für jede der Präsentationen. Gesamtpräsentationsdauer eines Vortrags also sportliche 6 Minuten 40 Sekunden. Gute Vorbereitung ist unerlässlich, will man nicht von der Zeituhr ins Straucheln gebracht werden. Geschäftstüchtige und Projektemacher raus aus den Löchern: Auf der Liste der zehn geplanten Präsentationen für den 20.05.2010 sind noch einige weiße Stellen – wir suchen noch frische Beiträge. Anmeldungen unter pechakucha@hamburger-botschaft.de

Pecha Kucha Night
Donnerstag 20.05.2009 um 20 Uhr

Hamburger Botschaft
Sternstrasse 67
20357 Hamburg

pechakucha@hamburger-botschaft.de
http://www.pechakucha.de

Die Idee zu Pecha Kucha stammt von Klein Dytham Architecture aus Tokyo, die nach einer effizienten und schnellen Form der Inspiration im hektischen Büroalltag gesucht haben. Eine Idee gegen die Zeitfalle „Präsentationen“, die jeder von uns kennt: Langweilige Folien, uferlose Exkurse und unnötige Details.

„Die Rettung vor langweiligen Vorträgen ist da: Pecha Kucha heißt die Kunst der Kurzpräsentation, die weltweit Säle füllt.“ (Financial Times Deutschland 06.08.2007)

„Pecha Kucha könnte den Ermüdungsfaktor aller Arten von Sitzungen geschäftlicher, behördlicher oder kirchlicher Gremien erheblich senken.“ (Hamburger Abendblatt 04.08.2007)

„Arbeit oder Freizeit? So genau weiß man das beim Pecha Kucha nicht. Auf jeden Fall ist das japanisch und bedeutet „wirres Geplapper“. Nach Feierabend trifft sich die Digitale Bohème zu Bier und Vortragsreihen. Thema kann alles sein, Hauptsache es gibt genau 20 Folien, von denen jede genau 20 Sekunden zu sehen ist. Ausgedacht hat sich die Pecha-Kucha-Nächte ein Tokioter Architektenbüro, das Schluss machen will mit den endlosen Power-Point-Präsentationen.“ (Deutschlandradio Kultur)

Advertisements

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. capitan said, on Mai 18, 2010 at 11:11 am

    gibts noch karten für die night? da will ich hin!

    • Olaf Bargheer said, on Mai 19, 2010 at 12:39 pm

      Pecha Kucha wurde vorige Woche leider verschoben auf einen neuen Termin nach der WM


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: